Silvesterschäden am Auto – Wissenswertes

Silvesterschäden am Auto
Quelle: http://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/wer-zahlt-bei-boeller-schaeden-raketen-abwehr-so-uebersteht-ihr-auto-sylvester-unbeschadet_id_3511332.html
 

Der Jahreswechsel naht und viele Autofahrer bangen auf ein Neues um ihre Fahrzeuge. Doch wie begründet ist die Sorge um Silvesterschäden am Auto wirklich und wer haftet im Zweifelsfall? Diesen und anderen Fragen wollen wir hier für euch mal auf den Grund gehen.

Muss ich um mein Auto bangen?

Die gängigen im freien Handel erhältlichen Feuerwerkskörper dürften deinem Wagen in der Regel keine nennenswerten Schäden zufügen, sofern sie angemessen eingesetzt werden. So wird eine ausgebrannte, vom Himmel fallende Rakete im Regelfall nicht mal einen Kratzer auf deinem Lack hinterlassen.

Anders sieht es natürlich aus, wenn man eine Rakete vom Dach oder der Motorhaube eines Wagens aus starten lässt. Hierbei können nämlich hässliche Schmauchspuren entstehen und auch die Hitze tut deinem Lack nicht gut. Dasselbe gilt natürlich auch für Böller oder andere Feuerwerkskörper. Autos sind weder Startrampen noch Labortische.

Vor allem der für den Jahreswechsel typische Alkoholkonsum kann Leute zum Randalieren animieren. Jedoch ist es auch hierbei eher unwahrscheinlich, dass dein Fahrzeug nennenswerte Silvesterschäden davonträgt, wenn du es entsprechend schützt.

Silvesterschäden vorbeugen

Stelle dein Fahrzeug – sofern du die Möglichkeit hast – am besten in (d)einer Garage ab. Hier kommt niemand dran, du kannst deine Sorgen komplett vergessen und gut gelaunt ins neue Jahr starten. Sollte keine Garage oder abgesperrte Einfahrt zur Verfügung stehen, tut es in der Regel auch eine ruhigere Seitenstraße.

Sollte dir keine dieser Optionen zur Verfügung stehen, so kannst du noch immer auf eine Abdeckplane oder ähnliches für das Auto zurückgreifen. Für einen kleineren Aufpreis bekommst du auch entsprechend feuerfeste Varianten im freien Handel.

Silvesterschäden beheben

Sofern es sich nur um Schmauchspuren oder ähnlichen Dreck handelt, so dürfte eine gründliche Autowäsche aushelfen. Bevor du zur Anlage fährst solltest du allerdings darauf achten, dass keine Böllerreste in deinem Auspuff hängen. Auch Glasflaschen, die deine Reifen beschädigen könnten, solltest du natürlich entsprechend beseitigen.

Die Haftung für entstandene Silvesterschäden müsste im Nachhinein natürlich eigentlich die Haftpflichtversicherung des Verursachers übernehmen. Da dieser sich am Neujahrsmorgen jedoch nur schwerlich ermitteln lässt, bleibt hier in der Regel nur noch die eigene Kfz-Versicherung.

Hierbei deckt die Teilkaskoversicherung alles von Brand- und Explosionsschäden bis Glasbruch ab. Bei Vandalismus oder Beulen von herabfallenden Raketen greift hingegen die Vollkaskoversicherung. Wie viel Geld es von der jeweiligen Versicherung gibt erschließt sich aus dem geltenden Vertrag.