Autopanne – So geht abschleppen richtig!

Abschleppen nur im Notfall erlaubt.
 

Wenn das Auto plötzlich streikt, sind starke Nerven gefragt. Denn in Deutschland ist das Abschleppen nur im Notfall erlaubt. Dafür gibt es von der Straßenverkehrs-Ordnung ganz strenge Richtlinien. Was es dabei zu beachten gilt, haben wir für euch zusammengefasst.

Wann darf ich privat abschleppen?

Nur im Notfall dürfen Autos privat abgeschleppt werden. Als Notfälle gelten beispielsweise ein geplatzter Kühler, eine leere Batterie oder das Versagen der Elektronik. Jedoch müssen laut Straßenverkehrs-Ordnung Bremse und Lenkung des beschädigten Autos noch funktionstüchtig sein. Sonst heißt es, das Auto stehen lassen und den Abschleppdienst kontaktieren.

Nur bis zur nächsten Werkstatt

Passiert die Panne auf der Autobahn, muss diese bei der nächsten Ausfahrt verlassen werden. Außerdem, so schreibt es der Gesetzgeber vor, ist der kürzeste Weg zur Werkstatt Pflicht. Übrigens: Ein leerer Tank ist laut Straßenverkehrs-Ordnung kein Notfall! Ist das Benzin also leer, darf das Auto nicht abgeschleppt werden.

Wie soll ich mich während des Abschleppens verhalten?

Als Erstes sollte der Ort des Geschehens gesichert werden, um Unfälle zu vermeiden und sich selbst zu schützen. Das heißt: Blinkanlage des Autos anschalten, Warnweste anziehen und Warndreieck richtig aufstellen. Bevor der Wagen abgeschleppt wird, gilt für beide Fahrzeuge: Warnblinkanlagen während des gesamten Vorgangs anlassen. Nur zum Blinken dürfen sie kurzeitig ausgeschaltet werden.

Wie schnell darf ich fahren?

Beim Abschleppen gibt es keine festgelegte Geschwindigkeit. Allerdings wird ein Tempo bis zu 50 km/h empfohlen, um die Gefahr eines Aufpralls bei plötzlichem Bremsen zu verhindern.

Abschleppen mit Stange oder Seil?

Abschleppseile sind nur bis zu vier Tonnen zugelassen. Ist das Auto schwerer, ist ausschließlich eine Stange erlaubt. Zwar kann die Abschleppstange bis dreimal so teuer wie ein Seil sein, aber die Anschaffung lohnt sich: Die starre Verbindung verhindert einen möglichen Auffahrunfall durch plötzliches Bremsen. Ob ein Seil oder eine Stange, beide Instrumente müssen an die dafür vorgesehenen Abschleppösen oder Haken befestigt werden. Falls diese auf dem ersten Blick nicht zu sehen sind, hilft das Autohandbuch weiter.

Was muss ich bei Automatik- und Elektroautos beachten?

Während bei Autos mit Schaltgetriebe auf das Lösen der Handbremse und auf die Auskopplung unbedingt geachtet werden muss, sollten Automatikautos auf die Position „N“ geschaltet werden. Bei Elektroautos bitte beachten: Die Antriebsachse anheben, damit nicht zu viel Energie abfließt, die nicht verbraucht werden kann. Dies würde das Auto zusätzlich beschädigen.